Pokal, 1. Runde, SFN vs. BSV Einheit Frohburg

 

Gelungener Einstand für die neu formierte Truppe... Saisonauftakt der neukieritzscher D-Junioren 2015/2016 erfolgreich ...

 

Am ersten Wochenende nach den langen Sommerferien ging es gleich im Pokal zur Sache. Um die 14-köpfige komplett neu zusammengewürfelte Truppe zu einem Team zusammenzufügen, begannen wir bereits vor 3 Wochen mit dem Training. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Trainingseinheiten und aus den beiden Testspielen (3:5 gegen Lobstädt und 2:2 gegen Zwenkau) galt es nun, in die Mannschaftsaufstellung und den aktiven Spielbetrieb anzuwenden...

 

 

 

Gelungener Einstand für die neu formierte Truppe... Saisonauftakt der neukieritzscher D-Junioren 2015/2016 erfolgreich ...

 

Am ersten Wochenende nach den langen Sommerferien ging es gleich im Pokal zur Sache. Um die 14-köpfige komplett neu zusammengewürfelte Truppe zu einem Team zusammenzufügen, begannen wir bereits vor 3 Wochen mit dem Training. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Trainingseinheiten und aus den beiden Testspielen (3:5 gegen Lobstädt und 2:2 gegen Zwenkau) galt es nun, in die Mannschaftsaufstellung und den aktiven Spielbetrieb anzuwenden...

  

Nach einer sehr langen Kabinenansprache und diversen Einzelgesprächen in der Kabine und beim Aufwärmen zwischen den Trainern und den Kindern galt es nun, aus jedem Spieler die individuellen Qualitäten „herauszukitzeln“. Wir wollten sofort den Frohburgern zeigen, wer hier der „Herr im Hause“ ist und versuchen, dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen.

Dies gelang auch gleich zu großen Teilen, das Positionsspiel wurde sehr ernst genommen und die Kombinationen funktionierten schon ganz gut. Einzig der Torerfolg wollte sich einfach nicht einstellen. Teils scheiterten wir an uns, teils brachte uns der super haltende Schlussmann der Gäste zur Verzweiflung. Nach endlosen gefühlten 18 Minuten konnten wir endlich das Leder im Tor des BSV unterbringen und der Bann war gebrochen. Je länger das Spiel dauerte, umso länger spielten wir uns am Strafraum der Gäste fest. Konter wurden zum größten Teil unterbunden, unsere beiden Hüter spielten hervorragend mit.

Am Ende siegten wir mit einem auch in der Höhe verdienten 11:0...

 

Doch das Ergebnis ist Nebensache.

 

Wichtig ist, die Einstellung eines wirklich jeden Einzelnen stimmt.

Jeder Spieler nahm sich die persönlichen Hinweise der Trainer an und versuchte seine individuellen Klasse auf dem Platz zu zeigen.

Die Kommunikation auf dem Platz stimmt.

Spielerisch sind die Grundzüge schon gut erkennbar.

 

Wir sind dabei, ein TEAM zu werden, auf und neben dem Platz … und das zählt, dann stellt sich der Erfolg auch ein!

 

 Und das ist das D-Junioren-Team 2015/2016:

 

 Adrien Pestel,    Anton Albrecht (TW),    Cedric Kempe,    Daniel Augustin (TW),    Dominik Illgner,    Georg Zettner (K),    Julian Döhler (TW),    Marek Mitzscherling,    Marry Lynn Müller,    Maxima Schröder,    Ringo Beer (TW),    Ron Schneider,    Tim Willsch,    Tobias Heller und die Trainer    Sebastian „Rudi“ Pelzer,    Timo Heller

 

 Weiter so!