die E- und D-Junioren grüßen von der Tabellenspitze

 

Die neukieritzscher D- und E-Junioren werden vom Jäger zum Gejagten..., oder an den Stühlen der Trainer wird bereits gesägt... :-)

 

Auf ein tolles und erfolgreiches letztes Sportwochenende folgt... ein noch tolleres Wochenende, wo soll das noch alles hinführen?

 

Die neukieritzscher E-Junioren durften zu Hause gegen den aktuellen Tabellenführer, den SV Chemie Böhlen, antreten.

Derweil begrüßte die Vertretung vom Bornaer SV II als Tabellenführer der D-Junioren die Sportfreunde im heimischen Harbigstadion in Borna.

 

Zudem mussten verletzungsbedingt beide Teams der SFN auf Spieler verzichten und die Haupttrainer waren jeweils nicht mit an Bord. Nun sollten es die Co-Trainer richten und die Fahnen der Neukieritzscher hoch halten.

 

Nicht ganz leichte Aufgaben...

 

 

Aufgrund von gehörigen Respekt ging es in der Kabine der neukieritzscher E-Junioren am frühen Samstagmorgen eher ruhig zu. Deutliche Worte fanden die Co-Trainer Jörg Lauenstein und Enrico Baer und forderten die jungen Kicker der Sportfreunde auf, sich auf ihre Stärken zu besinnen. An diesem Tage können man mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung großes vollbringen und sich den Platz an der Tabellenspitze sichern. Klar, die Böhlener reisten hier mit großem Selbstvertrauen an, denn diese waren sowohl im Pokal als auch in der Liga bisher ungeschlagen. Top motiviert, richtig ausgeschlafen und „heiß“ auf's Spiel ging es auf den bereits von den F-Junioren vorbereiteten Platz (Vielen Dank dafür!).

 

Die SFN legten sofort los, und wie... Bevor die Böhlener hier wussten, wie ihnen geschah, stand es bereits nach 15 Minuten 4:0 für die Gastgeber... Völlig konsterniert gingen die Gäste in die Pause und wollten in den zweiten 25 Minuten den Hebel nochmals umlegen. Doch da hatten sie die Rechnung ohne die Hausherren gemacht. Durch eine tolle mannschaftliche Leistung, großen Kampfgeist und durch die tolle Stimmung auf den Rängen getragen konnten die Sportfreunde Neukieritzsch hier einen zu jeder Zeit völlig ungefährdeten 7:1-Erfolg einfahren und sind ab jetzt... Tabellenführer!

 

 

Derweil bereiteten sich die Kicker der D-Junioren ebenfalls auf ein schweres Match vor. In der Auswärtskabine vom Bornaer SV als amtierender Tabellenführer versuchte der Co, Timo Heller, die richtigen Worte zu finden. Man musste auf einen Abwehrspieler und auf den spielstarken Kapitän am heutigen Tage verzichten. Mit nur einem Ergänzungsspieler waren die SFN heute sehr sehr dünn besetzt. Um so wichtiger war es, sich hier auf seine Qualitäten zu besinnen. Nach dem verloren Testspiel vom vergangenen Dienstag gegen RB-Leipzig (5:3-Niederlage) wollte die Mannschaft hier ihre Lehren ziehen und mit starkem Stellungsspiel, viel Kampfgeist, hohem Pressing und schnellem Umschaltspiel hier die Flucht nach vorn antreten.

 

Anscheinend hatten die Worte gefruchtet und die Kinder konnten bereits in den Anfangsminuten die Vorgaben der Trainer toll umsetzen. Lange 30 Minuten wurden im letzten Training viele viele taktische und spielerische Punkte analysiert und besprochen. Daher verstanden es die Kinder heute, die Hausherren quasi in ihrer Hälfte fest zu setzen. Spielerisch setzte man heute eigene neue Maßstäbe und ließ Ball und Gegner laufen. Einziger Kritikpunkt zur Halbzeit war die noch mangelnde Aggressivität vor dem Tor. Doch dies sollte sich dann auch noch ändern. Durch eine super Teamleistung konnten heute alle Ausfälle kompensiert werden und am Ende belohnten sich die Kinder, den Trainer und auch die mitgereisten Fans mit einem guten und ansehnlichen Spiel, mit einem 8:1 Auswärtserfolg und Platz 1 der noch jungen Tabelle (trotz eines Spieles Rückstand). Respekt.

 

 

Alles in allem ein tolles sportliches Wochenende für den neukieritzscher Nachwuchs und das, obwohl die Chefcoaches jeweils abkömmlich waren.

Da wird wohl so langsam von den Co's die Säge für den Stuhl ausgepackt.

Also Obacht liebe Chefs...

 

 

Es grüßen vom Platz an der Sonne, die E- und D-Junioren....

 

Sport frei...