Die Saison hat endlich wieder begonnen, der Nachwuchs kickt wieder!

 

Die neukieritzscher Junioren punkten und punkten und punkten...

 

Was für ein Wochenende... Das Thermometer zeigt mittlerweile gepflegte 36 Grad, die Sonne brennt, absolute Windstille, der Platz aufgrund des fehlenden Regens knüppelhart und das Gras mittlerweile schon richtig hoch...

 

Nicht gerade die optimalen Voraussetzungen für gepflegten Jugendfußball in Neukieritzsch.

 

Und doch, wollten alle 3 Mannschaften der neukieritzscher Juniorenkicker ihren positiven Trend des ersten Spieltages und der absolvierten Testspiele fortsetzen.

 

 

Als erstes durfte die ganz ganz junge Truppe der F-Junioren im ersten Heimspiel zeigen, was in ihnen steckt. Das erste Auswärtsspiel stand mit einem 1:1 zu buche. Heute zu Gast, die Kinder vom Röthaer SV.

Am Thermometer standen mittlerweile 24 Grad zu buche. Doch das interessierte unsere Kids scheinbar überhaupt nicht. Vor den Augen der Fans und Eltern lieferten die Kicker eine souveräne Leistung ab und schickten die Gäste verdient mit einem 6:0 nach Hause.

Ganz ganz toll.

 

Damit haben die F-Junioren unter der Leitung von Erik Sobottka, Erik Brettschneider und Lukas Frenzel (alle in ihrem ersten Trainerjahr) ganze 4 Punkte auf dem Konto und belegen einen starken 4. Platz in der Tabelle.

Weiter so.

 

 

 

Derweil durften die E-Junioren auswärts in Belgershain ihr Können unter Beweis stellen. Vor einer Woche starteten die Jungs und Mädels mit einem 10:0 gegen Eula I sensationell in die Liga. Auf dem Thermometer konnte man mittlerweile 29 Grad ablesen. Puhhh, viel warm, dazu der Platz auf die absoluten Minimalmaße abgekreidet. Absolutes Bolzplatzniveau. Damit kamen unseren Mannen überhaupt nicht zurecht. Ihr gefürchtetes Kurzpassspiel konnte die spielstarke Truppe überhaupt nicht aufziehen und somit lagen die SFN zur Pause mit 1:4 zurück. Nach einer ausgedehnten Trinkpause und einer Neuumstellung der Spielweise zeigte dann die Mannschaft vom Trainerteam Jens Löffel, Jörg Lauenstein und Enrico Baer absolute Nehmerqualitäten. Aufopferungsvoll kämpften sie sich Tor um Tor an die Gastgeber heran und konnten absolut verdient mit einem gedrehten Spiel und einem 5:4 Auswärtssieg in der Tasche die Heimreise antreten. Irre!!!!!

 

Der Lohn ist Platz 2 der Tabelle (punktgleich mit Platz 1). 

Weiter so.

 

 

 

In Neukieritzsch traten derweil die D-Junioren vom Trainerteam Rudi Pelzer und Timo Heller erstmals diese Saison an den Ball. Gestärkt aus den Vorbereitungsspielen ging es heute bei lauschigen 33 Grad gegen den ständigen „Angstgegner“ der TuS Pegau II. In den letzten Jahren hatte man viele viele „Schlachten“ miteinander geschlagen und auch heute wurde es eine „Schlacht“... eine Hitzeschlacht. Ständig ging es hin und her, Chancen auf beiden Seiten. Zur Pause stand es hier daher auch 2:2. Frisch motiviert wollte man sich heute nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und biss sich durch. Durch eine hervorragende Teamleistung aller konnte man am Ende einen am Ende dann ungefährdeten 5:2 Heimsieg einfahren. Genial... Der Lohn zeigt sich auch hier mit Platz 2 in der Tabelle.

 

Weiter so.

 

 

Ein schönes Wochenende. Viel zu warm, aber sportlich mega erfolgreich halten die Sportfreunde Neukieritzsch 1921 die Fahnen der Gemeinde im Landkreis hoch.

Nicht zuletzt ist dies alles hier der Lohn einer kontinuierlichen, jahrelangen und aufopferungsvollen ehrenamtlichen Nachwuchsarbeit im zweitgrößten Verein des Landkreises.

 

Sport frei!