SFN E-Junioren VS Röthaer SV

 E-Jugend der Sportfreunde Neukieritzsch feiern gelungenen Saisonauftakt!!!!

 

Neue Saison, komplett neue Mannschaft und wie immer eine neue Standortbestimmung!

Zwei drittel der Truppe hat die Mannschaft gen D-Jugend verlassen, 2 Kicker sind von den F-Junioren ins Team nach oben gewechselt.

Da planmäßig unsere Abwehrchefin fehlt, leiht man sich mal noch fix eine Spielerin aus der F-Jugend und ohne Auswechsler geht’s los.

Dazu hat es noch vor 1 Stunde wie aus Eimern gegossen, so dass der Platz extrem tief ist...

Nicht gerade die besten Voraussetzungen für das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainerduo Sebastian „Rudi“ Pelzer und Timo Heller...

 

Bei nasskalten 13 Grad geht’s los...

 

 

 

E-Jugend der Sportfreunde Neukieritzsch feiern gelungenen Saisonauftakt!!!!

 

Neue Saison, komplett neue Mannschaft und wie immer eine neue Standortbestimmung!

Zwei drittel der Truppe hat die Mannschaft gen D-Jugend verlassen, 2 Kicker sind von den F-Junioren ins Team nach oben gewechselt.

Da planmäßig unsere Abwehrchefin fehlt, leiht man sich mal noch fix eine Spielerin aus der F-Jugend und ohne Auswechsler geht’s los.

Dazu hat es noch vor 1 Stunde wie aus Eimern gegossen, so dass der Platz extrem tief ist...

Nicht gerade die besten Voraussetzungen für das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainerduo Sebastian „Rudi“ Pelzer und Timo Heller...

 

Bei nasskalten 13 Grad geht’s los...

Zu Gast die befreundeten Kicker vom Röthaer SV.

Spielerisch wollen diese die Niederlage aus dem Testspiel vergessen machen und legen dementsprechend los. In den Anfangsminuten fehlt uns zuerst der Zugriff zum Gegenspieler und wir können unser trainiertes Spiel mit dem Ball nicht ganz wir gewollt aufziehen.

Aus einer Standardsituation heraus fällt dann gleich mal das 1:0 für die Hausherren. Ron tritt eine Ecke flach vors Tor und irgendwie rutscht das nasse Leder ins Netz, ohne Freund- und Feindberührung.

Nach 5 Minuten und mit der Führung im Rücken spielen wir schön nach vorn, verteilen den Ball auf die Außenbahnen und spielen uns immer wieder in den Strafraum der Gäste. Folgerichtig fallen so die Tore 2 und 3.

Doch auch Rötha steckt hier nicht auf und verkürzt kurz vor der Pause zum 3:1.

Durchatmen... jetzt macht sich natürlich der fehlende Auswechsler bemerkbar. Da ist halt für die nächsten 25 Minuten die Mannschaft gefragt.

Und diese von den Trainern geforderte Mannschaftsleistung wird auch jetzt wehement umgesetzt. Kein Ball geht verloren, einer kämpft für den anderen, jeder läuft für den anderen. Und somit werden Angriff um Angriff vorgetragen.

Tobias kann sich als Mittelfeldmotor ebenfalls wie Marry Lynn in die Torschützenliste eintragen. Besonders bei Marry scheint der „Fluch des Aluminiums“ nun endlich gebrochen zu sein. Herzlichen Glückwunsch.

Am Ende steht ein völlig verdientes 6:1 zu buche. Total kaputt und dreckig geht’s ab in die Kabine.

 
 

Und was sagt der Trainer: „Ein absolut irres Spiel, eine tolle Truppe, eine geile Mannschaftsleistung!“

 

So kann's weitergehen.

 

 

Und das ist unser heutiges tolles Siegerteam:

 Marry Lynn (2 Tore), Emma Cheyenne, Felix, Ron (3 Tore), Julian, Tobias (1 Tor)