SV Germania Auligk vs Champions League

 

Die Neukieritzscher Champions League

gewinnt auswärts beim SV Germania Auligk

 

 

 

Gern folgten die Freizeitkicker der Champions League dem Ruf der Auligker nach einem Freundschaftsspiel am 06.09.2013. Aufgrund des voranschreitenden Abends verbunden mit der herannahenden Dunkelheit blieb nicht viel Zeit zum Aufwärmen und die Mannschaftsaufstellung wurde mal schnell per Zuruf auf dem Platz festgelegt. Der Gegner selbst bestand aus etlichen Alten Herren verbunden mit einer Zugabe aus aktiven Spielern.

Na das konnte ja was werden...

 

 

 

Na dann mal los.

Erstaunlicherweise erspielten wir uns mit schönem Kombinationsfußball gleich in den Anfangsminuten etliche Torchancen, verstanden es aber leider nicht, diese entsprechend in Tore umzusetzen. Nach den ersten Angriffsversuchen der Hausherren hatte sich auch unsere Abwehr mehr oder weniger gefunden und stand jetzt relativ souverän. Immer wieder drängten wir in die gegnerische Hälfte und konnten uns dort schön festsetzen.

Unser Flügelspiel funktioniert zu dieser Zeit schon gut. Im Zentrum wurde der sich freigelaufene Denis Teichmann angespielt und mit einem gekonnten und platzierten Schuss unten links brachte er die Freizeitkicker auswärts mit 0:1 in Führung. Kurz vor der Pause hätte Heiko Glaß mit einem Pfostenschuss noch auf 0:2 erhöhen können. Mit der verdienten Führung ging es in die Pause.

Voller Tatendrang waren wir die ersten, die den Rasen wieder betraten und um den Wiederanpfiff der Partie baten. So wie die erste Hälfte ging die Zweite weiter. Mit schönem Offensivfußball setzten wir konsequent die Auligker unter Druck. Roberto Schröder konnte nach einem schönen Doppelpassspiel mit Mario Opitz zum 0:2 erhöhen. Doch dann eine Schrecksekunde.

Unser Norman Heisig prallte unglücklich mit seinem Gegenspieler zusammen und zog sich eine stark blutende Platzwunde am Kopf zu. Aufgrund der fachmännischen guten Behandlung der Auligker Zuschauer konnte das Spiel fortgesetzt werden und Norman verbrachte das restliche Spiel auf der Auswechselbank.

Und weiter gings nach vorn. Timo Heller flankte aus dem rechten Mittelfeld heraus in den Strafraum der Auligker. Beide hochgestiegenen Abwehrspieler verpassten den Ball so dass der freistehende Roberto Schröder in einer Gemeinschaftsproduktion mit Florian Friedrich zum 0:3 erhöhen konnte.

Nun kamen die Hausherren noch einmal. Aus einer abseitsverdächtigen Situation heraus stolperten unser Andreas Schneider und sein Gegenspieler und der Schiedsrichter gab den Strafstoß. Der bis dahin einen ruhigen Abend verbringende Neukieritzscher Hüter Lars Kipping hatte bei dem perfekt getretenen Elfmeter keine Chance. 1:3. Kurz darauf bekamen die Auligker nochmals einen Elfmeter zugesprochen als aus der Abwehr heraus Timo Heller den Angreifer der Hausherren am Bein erwischte. Der Hüter vom SV Germania Auligk trat an und traf nur die Latte.

Kurz vor Schluss erhöhten die Neukieritzscher zum 1:4 Endstand als Sebastian Süß sich mit einer guten Einzelaktion im Strafraum der Auligker gegen 2 Spieler durchsetzen konnte.

 

 

 

Ein besonderer Gruß und gute Besserung gehen an den verletzten Norman Heisig, dessen 3,5 cm Riss noch am Abend im Krankenhaus geklebt wurde.

 

 

 

Alles alles Gute und gute Besserung senden wir hiermit an unseren kranken Rene Beyer und dass du in der Reha bald wieder fit wirst.

Halte durch!