Aktuelles Saison 2013-2014

Fussball-Herren im neuen Gewand

Visionen brauchen Unterstützer!

.


Die Abteilung Fußball der Sportfreunde Neukieritzsch hat sich mit Ihrer Herrenmannschaft ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Man möchte klar um den Aufstieg ins Oberhaus mitspielen.

Doch jedes Ziel braucht Menschen, die daran glauben und das Ganze unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass es durch die Arbeit unseres Sportlichen Leiters Daniel Salomon gelungen ist, zwei starke Partner dafür gewinnen zu können.

Mit Kathleen Kunath, Inhaberin des ortsansässigen Sport – und Modegeschäftes MODEHAUS KATHLEEN und mit Axel Vetter, Inhaber der gleichnamigen Therapieeinrichtung PHYSIO VETTER in Leipzig, haben wir zwei Partner gefunden, die genau diesen Weg mit uns gehen wollen.

Am Donnerstag, den 29.08.2013 übergaben Herr Vetter und Frau Kunath gemeinsam die neuen Präsentationsanzüge an die Herrenmannschaft der Sportfreunde Neukieritzsch.

Dies war der symbolische Anfang einer sehr gut geplanten und durchdachten Sponsorentätigkeit der beiden Unternehmer.

Frau Kunath stellt dem Herrenbereich nicht nur eine Sach – und Geldspende zur Verfügung sondern wird darüber hinaus auch Ansprechpartnerin sein, wenn es darum geht, dass unsere Jungs mit
dem richtigen Schuhwerk auflaufen.

Herr Vetter wird über seine Sach- und Geldspende hinaus der Herrenmannschaft exklusiv eine erfahrene Sport- Physiotherapeutin und Reha Trainerin zur Seite stellen. Frau F. Schroll soll ab sofort bei den Spielen die therapeutische Versorgung übernehmen. Weiterhin wird sie auch zu den Trainingszeiten mit Rat und Tat zur Seite stehen und eigene Trainingsprogramme durchführen.

Abteilungsleiter Sebastian Ludwig und 2. Vorsitzender Jürgen Schwarz zeigten sich mehr als glücklich über die neue Zusammenarbeit.

Aus der Leitungsebene heißt es:
Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren neuen Unterstützern einen weiteren Schritt nach vorn machen konnten. Nicht nur dass unsere Jungs nun TOP gekleidet sind, ist auch die professionelle therapeutische Versorgung eine super Sache für die Mannschaft. Wir möchten uns ganz herzlich beim Modehaus Kathleen und bei der Physiotherapeutischen Einrichtung Axel Vetter für die Unterstützung bedanken und wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.

Bitte besuchen Sie unsere Partner und informieren Sie sich über das vielfältige Angebot.

Das Modehaus Kathleen finden Sie unter: www.modehaus-kathleen.de

Physiotherapie Axel Vetter finden Sie unter: www.physiovetter.de

DS

Ferien-Fussball-CAMP 2013

Neukieritzscher Fußball Camp feiert dreijähriges Jubiläum

 

Bereits zum dritten Mal fand das Fußball Camp der Fußballschule Holiday Soccer in Neukieritzsch statt. Die vorletzte Ferienwoche steht seit nun mehr drei Jahren in Neukieritzsch im Zeichen des Fußballs. Dieses Jahr hatten sich 20 fußballbegeisterte Kinder/Jugendliche angemeldet um sich drei Tage lang mit der schönsten Nebensache der Welt zu beschäftigen.

Trainiert und begleitet wurden die Kinder von lizensierten Trainern, die alle selbst noch im aktiven Fußball vertreten sind. Die Kinder/Jugendlichen befassten sich drei Tage lang mit dem Erlernen von neuen Techniken und der Stabilisierung und Verbesserung bereits vorhandener Kenntnisse. Der Spaß stand aber vor allem im Vordergrund. Beim Fußballbingo oder Fußball Golf konnten die Camp Teilnehmer auch mal in anderen Disziplinen ihr Können beweisen. Der letzte Camp-Tag stand ganz im Zeichen der Familie. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zum Highlight des Tages, der Camp WM.

Feierlich wurden die Mannschaften durch einen Fahnenträger und das Spielen Ihrer Nationalhymne begrüßt. Die Mannschaften waren gemischt aus Camp Teilnehmern, Eltern, Geschwistern, Trainern und Freunden. Das Feld der Mannschaften war mit England, Deutschland, Brasilien, Spanien, Paraguay oder Tunesien stark besetzt. Die heimlichen Favoriten aus Tunesien mussten sich nach einem anstrengenden Turnier leider mit dem dritten Platz geschlagen geben, während Spanien sich die WM Krone sichern konnte.

Ein würdiges Ende fand das Camp durch den einstudierten Camp Tanz, den alle Besucher mit einem würdigen Applaus honorierten. Abschließend befragten wir David Reich den Chef der Holiday Soccer Fußballschule zu seinem Fazit.

„Zunächst möchte ich sagen, dass ich mich jedes Jahr aufs Neue freue hier in dieser tollen Anlage in Neukieritzsch unser Camp durchführen zu können. Auch dieses Jahr stand unser Fokus in der Vermittlung von neuen Trainingsinhalten. Dabei ist es uns wichtig, dass vor allem der Spaß im Vordergrund steht. All diese Faktoren bedenken wir bei der Umsetzung und vor allem Planung unserer Camps. Wir haben ein tolles Camp erlebt und freuen uns darauf im nächsten Jahr auch wieder hin sein zu dürfen."

Von Seiten der Sportfreunde befragten wir Manfred Schrötter zum Camp. „Ich betreue das Fußball Camp auf Seiten des SFN nun seit drei Jahren. Was aus einer fixen Idee beim Grillen mit Freunden entstand, ist nun seit drei Jahren ein fester Bestandteil im Terminplan in Neukieritzsch. Jedes Jahr aufs Neue ist eine schöne Herausforderung und ich hoffe, dass wir noch viele dieser Camps hier durchführen werden."

Neue Übungsgruppe bereichert Nachwuchsfussball

NEU! Kindergruppe „Fußballzwerge“ für 2- bis 3-Jährige

Sportfreunde Neukieritzsch 1921 e. V. Abt. Fußball eröffnet Kindergruppe „Fußballzwerge“

Fußballzwerge

Kinder haben von Natur aus eine ausgeprägten Bewegungsdrang.
Sie möchten hüpfen, laufen, springen, lachen, sich einfach nur bewegen.

Mit altersangemessene Übungen sowie attraktiven Trainingsinhalten, wie Bewegung zur Musik und Umgang mit verschiedenen Materialien (Seifenblasen, Bällen, Luftballons, etc.) wollen wir zur  Förderung von körperlicher, geistiger und sozialer Entwicklung beitragen.
Dabei ist es wichtig, dass die Bezugsperson während dieser Trainingseinheiten anwesend ist, jedoch nicht unmittelbar in die Übungseinheiten eingreift.

Die Fußballzwerge werden durch die Übungsleiter Janine Basler und Nancy Hauschild betreut. Nancy kann als staatlich anerkannte Erzieherin bereits fundierte Kenntnisse in dieser Altersgruppe vorweisen.

Am Donnerstag, 29. August 2013 startet erstmals 16 Uhr das Training für die Kleinsten im Alter von 2 - 3 Jahren, wobei mit einer Gruppe bestehend aus 10 bereits angemeldeten Kindern begonnen wird.

Interessierte Eltern mit Kindern sind zu diesem 1.Training herzlich eingeladen. Sie können sich vor Ort für eine geplante 2. Gruppe von ebenfalls max. 10 Kindern eintragen. Der Vorstand der Abteilung Fußball sowie Hauptansprechpartnerin Nancy Hauschild stehen nach dem Training für Fragen gern zur Verfügung!

Trainingszeiten: jeden 2. Donnerstag in der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr auf dem Sportplatz in Neukieritzsch

1. Pokalrunde

Pokal-Aus in Thierbach

Thierbacher SV - SFN-Herren 1:0

Mit einer knappen Niederlage verabschieden sich unsere Jungs aus dem diesjährigen Pokal. Jetzt heißt es aus dem Spiel lernen und den ersten Dreier in Mölbis für die Punktspielrunde holen. Aufgrund der Anstoßzeitverlegung des Gastgebers müssen unsere Herren am

25.08.2013 schon um 12.30 Uhr

(ACHTUNG! ERNEUTE ÄNDERUNG DER ANSTOßZEIT)

auflaufen. 

Wir können euch schon jetzt versprechen das das ein spannendes und packendes Spiel werden wird. Verlegt also das Mittagessen und unterstützt unsere Jungs!

Testspiel gegen Groitzsch


  • SV Groitzsch - Sportfreunde Neukieritzsch 2:1 (1:1)



    Letztes Testspiel gegen den SV Groitzsch, ein Vertreter aus der Kreisoberliga.Eigentlich hat sich unsere Mannschaft im letzten Test auf den Eulaer SV eingestellt, doch es sollte anders kommen.

    Als Eula auf Grund von Spielermangel das Spiel kurzfristig am Freitag absagte, waren wir in heller Aufregung. Keiner wollte den letzten Test ausfallen lassen.

    Nach einigen Telefonaten konnten wir einen neuen Testspielgegner finden, mit dem SV Groitzsch hatten wir einen attraktiven Gegner gefunden.

    Die Sportfreunde Neukieritzsch kamen stark motiviert und voller Spielfreude in Groitzsch an, die letzten Informativen und motivierenden Worte bekamen unsere Jungs kurz vorm Spiel durch den Trainer und den sportlichen Leiter.Und dann ging es auch schon los.

    Weiterlesen: Testspiel gegen Groitzsch