Röther SV vs SFN E-Junioren

 

Die Rückkehr des Stürmers – oder: Die Macht der neuen Schuhe

 

Samstag, 10.05.2014, 10 Uhr.

Heut erzähl' ich euch eine kleine Geschicht...

 

Nach langen Umwegen und schönen Besichtigungstouren durch das Leipziger Neuseenland, geführt von unserem Reiseleiter, Jürgen Schwarz, erreichen die Sportfreunde aus Neukieritzsch den Sportplatz der befreundeten Tabellennachbarn aus Rötha.

Die Voraussetzungen zu einem gelungenen Fußballspiel sind heute nicht gerade rosig. Unser Leistungsträger Yuma nicht dabei. Der 1. Torwart verletzt, der 2. Hüter auswärts unterwegs und der 3. Hüter nach langen krankheitsbedingter Pause erst einmal trainiert...

 

 

Die Rückkehr des Stürmers – oder: Die Macht der neuen Schuhe

 

Samstag, 10.05.2014, 10 Uhr.

Heut erzähl' ich euch eine kleine Geschicht...

 

Nach langen Umwegen und schönen Besichtigungstouren durch das Leipziger Neuseenland, geführt von unserem Reiseleiter, Jürgen Schwarz, erreichen die Sportfreunde aus Neukieritzsch den Sportplatz der befreundeten Tabellennachbarn aus Rötha.

Die Voraussetzungen zu einem gelungenen Fußballspiel sind heute nicht gerade rosig. Unser Leistungsträger Yuma nicht dabei. Der 1. Torwart verletzt, der 2. Hüter auswärts unterwegs und der 3. Hüter nach langen krankheitsbedingter Pause erst einmal trainiert...

Aber, wer unsere Mädels und Mannen kennt, von so was lassen wir uns nicht so leicht beeindrucken. Viel beeindruckender ist da der ablandige Wind in Rötha. Der Platz leicht erhöht. Bereits beim Einschießen ziehen alle Bälle gnandenlos übers Tor und treffen die Imbissbude, vorm Stadion.

 

Zu allem Übel ist der Strafraum nicht gerade von viel Gras bedeckt (mal gaaaanz vorsichtig ausgedrückt). Direkt vorm Tor haben wir ein ca. 2 m² großes Erdloch. Drumherum findet sich doch etwas Gras. Dieses wiederum ist nicht gemäht, wie der restliche Platz, sondern mal so um die 10 cm hoch. Sieht ein bissl komisch aus. Darauf musst du dich erst mal einstellen. Beim Einlaufen plötzlich ein klapperndes Geräusch, dieses wird immer lauter? So richtig kann's erst keiner identifizieren, doch dann wird’s allen klar. Der Wind peitscht wie verrückt gegen die Querlatte und versetzt diese aber mal so richtig in Schwingungen.

 

Davon wachgerüttelt geht’s los und die Kicker der Sportfreunde sind hellwach. Sofort wird gepresst und der Ball erobert. Quasi mit der ersten Aktion schnappt sich unser, in den letzten Wochen sehr unglücklich agierende Stürmer Dominik, mit seinen neuen Schuhen das Leder und zieht zum Tor. Bereits nach einer Minute gehen wir in Führung. Mensch Dome, das war klasse.

Und gleich geht’s wieder weiter. Und das erst einmal nur in eine Richtung... Tobias erkämpft sich auf links den Ball und pfeift zur Grundlinie. Scharf und flach zieht er den Ball an der Linie entlang in Richtung Strafraum. Dort steht unser Stürmer Dominik, wo ein Mittelstürmer eben stehen muss und ratz fatz steht es 0:2. Was für ein Auftakt.

Nun will es Sascha wissen und setzt seine Schnelligkeit nach vorn um. Gekonnt umkurvt er 2 Gegenspieler und lupft den Ball ins Netz. Wow, gerade mal 8 Minuten um.

Jetzt haben sich die Hausherren mehr auf uns eingestellt und es entwickelt sich das sprichwörtliche Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause verkürzen die Röthaer auf 1:3.

Nach der Pause das gleiche Spiel, wobei wir die deutlich besseren Möglichkeiten zum Ausbau der Führung haben.

Im Endeffekt gehen hier alle mit einem gerechten 1:3 vom Platz.

 

Und was ist die Moral von der Geschicht?

 

"Glaubt man an die neuen Schuh', dann triffst das Tor auch du..."