Frauenfußball

Pokalsieg – Frauen gewinnen Finale im „Wohnzimmer“

 

Bild-Quelle: http://leipzig.sportbuzzer.de/magazin/neukieritzscherinnen-triumphieren-ueber-cup-verteidiger-bad-lausick/12557

©Andreas Döring

 

Unsere Frauen schaffen nach 2012 nun wieder vor heimischer Kulisse den Sieg im Finale des Kreispokales und bezwingen den Vorjahressieger FC Bad Lausick mit 3:1 (0:1)

 

 

Dabei sah es zu Beginn gar nicht danach aus. Wir wirkten nervös und ängstlich. Die Phase nutzte der FC gnadenlos aus und ging durch Maria Kösser verdient mit 1:0 in Führung. Auch in der darauffolgenden Spielzeit der ersten Hälfte änderte sich nicht viel. Bad Lausick hatte gute und sehr gute Chancen um das Spiel zu entscheiden.

 

In der Pause fand der Trainer wohl die richtigen Worte damit hier nun allen klar war, dass sein Team in einem Finale steht.  Mit Beginn der zweiten Halbzeit waren unsere Mädels aggressiver und zeigten mit ihrer Laufbereitschaft und dem Kampf, dass der Drops noch lange nicht gelutscht war.

In der 45. Spielminute belohnte Anna-Maria Weidner die Spielweise und netzte zum Ausgleich. Danach wurde das Finale auch einem Endspiel würdig. Beide Mannschaften versuchten nun die Entscheidung herbei zu führen.  Es gab Chancen auf beiden Seiten. Erst scheiterten Kluge und Schettulat auf der  FC Seite an unserer Abwehr, wenig später konnte unser Capitano in letzter Sekunde vorm Einschieben gestört werden. Fast im Gegenzug verhinderte die Querlatte die erneute Führung der Gäste.

 

Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel härter und Schiedsrichter Thomas Kruggel hatte alle Hände voll zu tun das Spiel zu beruhigen. Leider konnte auch er nicht das rüde Einsteigen von Kluge an unsere Spielerin Weidner verhindern. Für Weidner war das Finale dann vorbei, wobei Kluge viel Glück hatte und NUR mit gelb weitermachen durfte.  Nun durfte auch Lisa Burkersrode mitmischen, die für die Verletzte ins Spiel kam.

 

Diese Einwechslung erwies sich als Glücksgriff unseres Chefcoaches.  Jahn schickte Burkersrode auf die Reise. Deren Flanke rutschte den Gästekeeper aus den Händen, direkt vor die Füße von Schroll. Die fackelt nicht lange und schiebt zur Führung ein. In der Folge ging es Schlag auf Schlag. Fast im Minutentakt gab es Chancen.

 

Gegen Ende der Spielzeit war beiden Mannschaften der Kräfteverschleiß aufgrund des hohen Tempos anzumerken. Der FC Bad Lausick fand kaum noch Mittel um uns in Verlegenheit zu bringen. Und wir verwalteten die Führung und warteten auf Konter. Die ergaben sich auch, aber weder Rhöse noch Schroll konnten die Chancen nutzen.

 

Erst in der letzten Spielminute erlöste uns Jette Schroll nach super Vorarbeit von Burkersrode  und netzte zum 3:1 Endstand.

 

Dann war Schluß und der Pott in Neukieritzsch. Die Mannschaft nahm die Ehrung von der Vorstandsvorsitzenden des Frauen und Mädchenausschusses Heidi Burkhardt entgegen und ließ sich anschließend ausgiebig von den SFN-Anhängern feiern!

 

Neukieritzsch: Arnhold, Leikauff, Saupe, Schroll, Rhöse, Jahn, Weidner, Basler, Burkersrode.

 

Bad Lausick: Schmidt, Schettulat, Götzfried, Kluge, Richter, Wagner, Kösser, Marz, Teresniak, Krusch, Osterhaus