6. Punktspiel 1. Bezirksklasse Leipzig

SF Neukieritzsch – SV Springer 2
5,5        :      2,5



In der 6. Runde konnten die Neukieritzscher ihre Erfolgsserie fortsetzen, was wieder hauptsächlich den hinteren Brettern zuzuschreiben war. So konnten Ingo und Ronald Wenzel souverän gewinnen. Beachtlich ist, dass Ingo gegen einen sehr erfahrenen Spieler antreten musste und Ronald als Ersatzspieler mittlerweile 4 Punkte aus 4 Partien eingefahren hat. Auch Eckehard Saupe konnte wieder seine Partie gewinnen. Sein Gegner gab eine Figur für zwei Bauern und etwas Angriff, was am Ende aber nicht ausreichte. In einer vorteilhaften Stellung mit einem Mehrbauern übersah Reinhard Colditz leider den Verlust eines Springers, wonach zumindest ein halber Punkt vergeben wurde. Halbe Punkte erkämpften Klaus Reibiger sowie Silvio Neumann und die Mannschaft konnte nicht mehr verlieren. Steffen Kuhnert spielte diesmal erfolgreich gegen seine Spezialeröffnung mit dem Ergebnis eines Mehrbauern. Doch da in der anderen noch laufenden Partie zu diesen Zeitpunkt noch jedes Ergebnis möglich war, gab er sich mit Remis zufrieden um den Mannschaftssieg zu sichern. Die eben erwähnte Partie war von beiden Seiten in sizilianischen Gefilden sehr kompromisslos angelegt und bei unseren Spielniveau sind dabei Fehler fast unvermeidlich. Den letzten Fehler beging in Zeitnot der Gegner von Jost Kasprusch und Neukieritzsch war in der Tabelle auf dem dritten Platz. Damit dürfte der Nichtabstieg, der zu Saisonbeginn unser Ziel war, sicher sein.

Ja, wenn die unglückliche Niederlage gegen Böhlen nicht gewesen wäre....